BCF Precision Grinding Works (Pty) Ltd

Nachricht

HeimHeim / Nachricht / BCF Precision Grinding Works (Pty) Ltd

Mar 19, 2023

BCF Precision Grinding Works (Pty) Ltd

Besuchen Sie www.bcfengineering.co.za 46 Ilana StreetDelville Ext. 1Germiston,

Besuchen Sie www.bcfengineering.co.za

46 Ilana StreetDelville Ext. 1Germiston, GautengSüdafrika

Tel.: +27 (0) 11 827 4823E-Mail: [email protected]

KLICKEN SIE HIER für das Firmen-PDF

46 Jahre Ingenieurskunst

Die Industrie in Italien zeichnet sich durch eine große Anzahl kleiner Familienunternehmen aus, die fast alle im nördlichen Teil des Landes ansässig sind, wo die Industrie in Italien konzentriert ist.

Die italienische Maschinenbauindustrie ist diesem Szenario nicht entgangen, und das Bild gilt auch heute noch. Allerdings hat sich die Industrie in Italien nicht nur auf die Familienunternehmen verlassen. Es sind einige große, international bekannte Namen entstanden, Namen, die Sie nicht im Unklaren lassen, insbesondere im Ingenieurbereich.

Mit einem starken Schwerpunkt auf Kunsthandwerk und Handwerkskunst haben sich diese italienischen Unternehmen einen beneidenswerten Ruf erarbeitet und ihre Fähigkeiten an die nächste Generation weitergegeben. Die Geschichte der Technik zeigt, dass italienische Handwerker sich weltweit einen Namen gemacht haben und höchstes Ansehen genießen. Der Zweite Weltkrieg brachte Italien ins Chaos und viele dieser Kunsthandwerker suchten im Ausland nach einer neuen Existenz.

Südafrika profitierte davon, dass sich einige dieser Einwanderer dafür entschieden, südlich des Äquators vorzudringen. Zwei dieser Herren waren der verstorbene Rinaldo Bellora und der verstorbene Luigi Giordana. Rinaldo erlernte sein Handwerk bei Graziano Tortona Srl, wo die weltberühmten Graziano-Drehmaschinen hergestellt wurden. Nach seiner Einwanderung nach Südafrika im Jahr 1952 arbeitete Rinaldo für HR Lasch (Pty) Ltd in Germiston, Gauteng, wo er Teile für die Laufkrane von Lasch bearbeitete.

Luigi hatte für die italienische Luftwaffe und Fiat Automobile als Schleifer gearbeitet, bevor er zu seinem Freund Rinaldo nach Südafrika ging. Anschließend arbeitete Luigi für Paramount Gears (pty) Ltd. und am 27. Januar 1966 für BCF Precision Grinding Works (Pty) Ltd. (BCF) wurde gegründet.

Schleifaufträge für Kunden wie Nordberg und EC Lenning ermöglichten BCF eine stetige Expansion und fanden 1969 eine Marktnische für die Wartung von Verschleißteilen und die Aufarbeitung von Ersatzteilen für das Stahlwerk Union Steel Corporation Ltd. mit Sitz in Vereeniging . Bis 1979 wurden Walzen, Schermesser und verschiedene andere Komponenten und Verschleißteile für Vaal Works und Klipworks vom Unternehmen überholt.

Obwohl sich das Unternehmen anfangs auf Schleifanwendungen konzentrierte, hat sich die Mischung der angebotenen Disziplinen erheblich verändert. Präzisionsschleifen gehört immer noch zu den Anforderungen des Unternehmens, doch CNC-Drehen, Fräsen und allgemeine Bearbeitung machen den Großteil der von BCF ausgeführten Arbeiten aus.

Ergänzt werden diese Disziplinen durch horizontale und vertikale Bohrwerke, Polieren, Drahtschneiden, Funkenerosion und das Schlitzen von Keilnuten.

Wie es in Italien üblich ist, traten Familienmitglieder der zweiten und dritten Generation in das vom Vater gegründete Unternehmen ein. Das war bei BCF nicht anders. Walter, Rinaldos Sohn, begann 1980 nach Abschluss seiner Wehrpflicht für das Unternehmen zu arbeiten.

„Ich hatte keine formelle Ausbildung in irgendeinem Aspekt des Geschäfts“, erinnert sich Walter. „Ich war angestellt, um mich um die Verwaltung und die Betreuung der Kunden zu kümmern, bei denen es sich hauptsächlich um Stahlwerke handelte, und um den Auftragseingang zu steigern. Da ich jung, enthusiastisch und sehr naiv war, war kein Job zu kompliziert für Papas Unternehmen. Wenig tat es Ich weiß, dass ich von Zeit zu Zeit vorbereitet wurde und die optischen Täuschungszeichnungen, die mir zum Kostenvoranschlag übergeben wurden, nicht maschinell bearbeitet werden konnten. Ich lernte schnell und habe seitdem nie aufgehört zu lernen.“

„Während dieser Phase verbrachte ich Zeit in der Werkstatt und lernte die Grundlagen der Bearbeitung und die Bedienung der herkömmlichen Maschinen, die wir damals hatten. Während sie noch lebten, bedienten mein Vater und Luigi weiterhin täglich die Maschinen. Eigentlich beide.“ Mein Vater und Luigi arbeiteten noch für das Unternehmen, als sie im Alter von 76 und 83 Jahren voller Respekt verstarben.“

„Bereits 1980, ein paar Monate nach meinem Einstieg in das Unternehmen, wurde mir klar, wie wichtig Kunsthandwerker für BCF sind. Mit der Erlaubnis meines Vaters beschloss ich, mich mit jungen talentierten Kunsthandwerkern zu umgeben.“

„Chris van der Walt, Petrus Mphela und einige Jahre später Carlos de Almeida traten der BCF bei. Heute sind allein diese drei Handwerker zusammen 89 Jahre im Dienst.“

„Die Entscheidung, uns im Jahr 1980 mit jungen Handwerkern zu umgeben, war definitiv die wichtigste Geschäftsentscheidung, die ich je getroffen habe. Carlos hat seitdem neue junge Mitarbeiter zu tadellosen Handwerkern mit ausgeprägten grundlegenden Gründungsfähigkeiten ausgebildet.“

„Diese Qualität ist für BCF und seine Kunden wichtig. Carlos ist auch für die Produktion verantwortlich. 60 % unserer Mitarbeiter und Mitarbeiter sind seit über 25 Jahren im Unternehmen und sogar Familienangehörige der zweiten Generation sind dem Unternehmen beigetreten“, sagte Walter.

Da der Zeitaufwand für herkömmliche Maschinen begrenzt war und gleichzeitig das Volumen und die von den Kunden benötigten Komponenten zunahmen, investierte BCF am 5. Januar 1989 in seine erste NC-Maschine. Seitdem folgten weitere, und heute verfügt das Unternehmen über 13 CNC-Maschinen, einschließlich Dreh- und Bearbeitungsmaschinen Zentren. Die neueste Maschine ist eine Litz MV 1400 A, die vor etwas mehr als einem Jahr installiert wurde. Es war mit einer vierten Achse ausgestattet.

Alle Maschinen werden über das EdgeCAM-Bearbeitungsprogramm gesteuert.

Zu den Maschinen des Unternehmens gehören neben den meisten herkömmlichen Dreh- und Schleifmaschinen auch ein Chmer-Drahterodiergerät CW1060 HS, ein Chmer-Funkenerodiergerät CM H322, ein Rockford-Vertikalschlitzer, eine Coccen-Bandsäge SH-7550S und andere Inspektions- und Messtechnikgeräte.

Das Unternehmen kann auf seinen Drehmaschinen Bauteile mit einem maximalen Außendurchmesser von 1.000 mm bis zu einer Länge von 3.000 mm drehen. Die Spezifikationen der Fräsmaschinen betragen bis zu: Länge 3.000 mm x Breite 750 mm x Höhe 2.000 mm. Die äußeren Schleifparameter sind: Außendurchmesser 680 mm x Länge 2.500 mm; Innenschleifen: Außendurchmesser 750 mm x Innendurchmesser 600 mm x Länge 550 mm und Werkzeugraum-Flächenschleifen: Länge 3.000 mm x Breite 500 mm x Höhe 1.000 mm. Das Horizontalbohrwerk umfasst: Länge 2.000 mm x Breite 2.000 mm x Höhe 1.500 mm. Vertikalbohrwerk Außendurchmesser 1.600 mm x Höhe 1.000 mm und die Spezifikationen der Schlitzmaschine lauten: Außendurchmesser 2.000 mm x 1.000 mm Höhe.

Der Komponentenmix, den BCF als Ersatzteile oder Ersatzteile herstellt, ist im Laufe der Jahre erheblich gewachsen. Dazu gehören viele verschiedene Größen und Formen von Führungsrollen, Schermessern und Wellen und heute insgesamt 722 Artikel. Diese werden entweder aus Schmiedestücken hergestellt oder aus massiven Stangen oder Rohlingen bearbeitet. BCF verfügt über Lagerbestände mit Lieferzeiten von bis zu neun Monaten und bis zu 15.000 Komponenten können vom Unternehmen in einem Jahr hergestellt werden.

„Der Großteil der Komponenten ist für die Stahlwerke bestimmt, aber wir sind nicht auf diese Art der Bearbeitung beschränkt“, erklärt Walter. „Mit den meisten Fabriken haben wir langjährige Verträge, aber wir haben unsere Kundenbasis im Laufe der Jahre erweitert und möchten die Zahl erhöhen.“

Zu den interessanteren Komponenten, mit deren Herstellung BCF seit Kurzem begonnen hat, gehören Sicherungsringe und Spezialwellen. „Die aus Edelstahl gefertigten Ringe sind importierte Ersatzkomponenten. Die Ringe werden mit sehr engen Toleranzen hergestellt und wir freuen uns, sagen zu können, dass unsere Ringe die importierten Komponenten übertreffen“, schwärmte Walter.

Dritte Generation Um es in Familienbesitz zu halten, trat Walters Frau Linda vor 22 Jahren in das Unternehmen ein, um die Buchhaltung des Unternehmens zu leiten. Doch mittlerweile ist die dritte Generation von Bellora vollständig im Geschäft verankert. Wesley, der Sohn von Walter und Linda, trat 2008 bei, nachdem er eine Ausbildung an der Hotelfachschule und einige Jahre im kaufmännischen Bereich abgeschlossen hatte.

„Als Wesley beschloss, in das Familienunternehmen einzusteigen, war ich mir nicht sicher, ob er in unser Umfeld passen würde, und als ich zu BCF kam, dachte ich daran, dass meinem Vater vor 33 Jahren wahrscheinlich dasselbe Szenario durch den Kopf gegangen war. Allerdings mit den Kunden, die wir hatten mit denen wir derzeit zu tun haben, mussten wir eine Reihe von Sicherheits- und Qualitätsverfahren implementieren. Ich brauchte Hilfe bei diesen Verwaltungsaspekten und hier war Wesley eine große Hilfe. Wenn Sie diese Kontrollen nicht haben, werden Sie wahrscheinlich die verlieren Darüber hinaus haben wir die Tatsache begrüßt, dass unsere Mitarbeiter dem Unternehmen gegenüber sehr loyal sind, und wir mussten ein sicheres Umfeld schaffen, das produktive und angenehme Arbeitsbedingungen fördert.“

„Wesley lebt jedoch von der Arbeit, die er an den Maschinen leistet, ein offensichtliches Geschenk der Gene seines Großvaters. Er hat alle unsere Erwartungen in diesem Bereich bei BCF übertroffen. Wie alle unsere geschätzten Handwerker und Mitarbeiter ist Wesley bereits zu einer unschätzbaren Bereicherung für das Familienunternehmen geworden.“ ."

„Dank Wesleys Engagement haben wir außerdem ein BEE-Konformitätszertifikat der Stufe 2 erhalten.“

Derzeit erstreckt sich die Produktionsstätte von BCF über eine überdachte Fläche von etwas mehr als 1.000 m², und in zwei weiteren Gebäuden mit einer Fläche von jeweils etwa 480 m² ist eine große Menge an Materialien untergebracht, die noch nicht bearbeitet wurden. Darin enthalten sind ein Schulungsraum und ein spezielles Gesundheits- und Sicherheitsbüro.

„Unser Ziel ist es, unsere Kunden mit der Fähigkeit unserer Handwerker vertraut zu machen, nicht nur präzise Qualitätskomponenten für sie herzustellen, sondern auch zu erkennen, wie wichtig es ist, sich um die Menschen als Ganzes zu kümmern, damit sie effizient werden und die Standards unserer Branche verbessern können.“ Südafrika und um noch wettbewerbsfähiger zu werden“, schloss Walter.

Arten von Maschinen

Drehmaschinen:CNC, Parallel, Kopieren, Revolver, Universal, Werkzeugbau

Mühlen:außen, innen, innen CNC, Oberfläche, Kurbelwelle, zylindrisch

Mahlen:CNC, NC-Bett-Typ, universell, Doppelkopf, Schlitz, horizontal, Bearbeitungszentrum

Bohrwerk:Horizontal, Vertikal

Übungen:Sockel, H/D-Radialarm

Sägen:automatisch, Leistung, Band, vertikal, horizontal

Honen:Schnellschärfer, horizontal

Verschiedenes:Drahtschneiden, Formmaschine, Trennschleifmaschine, 200-Tonnen-Presse, Schweißgeräte, MIG / WIG, Vertikalplaner, Diamantwerkzeugschleifer, Schlitzer, Funkenerodiergerät

Bearbeitungseinrichtungen

Paralleldrehmaschinen:Außendurchmesser 1000 mm x Länge 3000 mm

CNC-Drehmaschinen:Außendurchmesser 950 mm x Länge 3200 mm

Drehmaschinenkopie:Außendurchmesser 400 mm x Länge 2000 mm

Externe Mühlen:Außendurchmesser 680 mm x Länge 2500 mm

Interne Mühlen:Innendurchmesser 650 mm x Länge 550 mm

Interne CNC-Schleifmaschinen:Innendurchmesser 250 mm x Länge 250 mm

Schleifoberfläche:Länge 2000 mm x Breite 500 mm x Höhe 1000 mm

Mahlen:Länge 3000 mm x Breite 750 mm x Höhe 2000 mm

Fräsen CNC:Länge 3200 mm x Breite 970 mm x Höhe 960 mm

Doppelkopffräsen:Länge 500 mm x Breite 400 mm x Höhe 400 mm

Horizontalbohrwerk:Länge 2000 mm x Breite 2000 mm x Höhe 1500 mm

Vertikalbohrwerk:Außendurchmesser 1600 mm x Höhe 1000 mm

Kabel schneiden:Länge 1000 mm x Breite 600 mm x Höhe 300 mm

Radialbohrer:Länge 1000 mm x Höhe 1200 mm

Bohrerständer:Hubhöhe 1000mm

Sägeleistung:Außendurchmesser 420 mm

Sägeband:Außendurchmesser 500 mm

Honen:Durchmesser 1,143 mm x Länge 80 mm

Kick erodiert:Hubhöhe 300 mm

Schließfach:Hubhöhe 1000mm

Wesley und Walter Bellora

Eine Draufsicht auf einen Abschnitt der Maschinenwerkstatt

Der Komponentenmix, den BCF Precision Grinding Works als Ersatzteile oder Ersatzteile herstellt, ist im Laufe der Jahre erheblich gewachsen. Dazu gehören viele verschiedene Größen und Formen von Führungsrollen, Schermessern und Wellen und heute insgesamt 722 Artikel. Diese werden entweder aus Schmiedestücken hergestellt oder aus massiven Stangen oder Rohlingen bearbeitet. BCF Precision Grinding Works verfügt über Lagerbestände mit einer Lieferzeit von bis zu neun Monaten und bis zu 15.000 Komponenten kann das Unternehmen in einem Jahr herstellen

Der Komponentenmix, den BCF Precision Grinding Works als Ersatzteile oder Ersatzteile herstellt, ist im Laufe der Jahre erheblich gewachsen. Dazu gehören viele verschiedene Größen und Formen von Führungsrollen, Schermessern und Wellen und heute insgesamt 722 Artikel. Diese werden entweder aus Schmiedestücken hergestellt oder aus massiven Stangen oder Rohlingen bearbeitet. BCF Precision Grinding Works verfügt über Lagerbestände mit einer Lieferzeit von bis zu neun Monaten und bis zu 15.000 Komponenten kann das Unternehmen in einem Jahr herstellen

BCF Precision Grinding Works kann auf seinen Drehmaschinen Bauteile mit einem maximalen Außendurchmesser von 1.000 mm bis zu einer Länge von 3.000 mm drehen

Kürzlich von BCF Precision Grinding Works hergestellte Schermesser

Wellen werden derzeit von BCF Precision Grinding Works hergestellt

Zu den weiteren Maschinen von BCF Precision Grinding Works gehört eine Chmer Wire EDM CW1060 HS

BCF Precision Grinding Works verfügt außerdem über einen Chmer-Funkenerodiergerät CM H322

Mit der vertikalen Schlitzmaschine von Rockford können Bauteile mit einem Außendurchmesser von 2000 mm und einer Höhe von 1000 mm bearbeitet werden

BCF Precision Grinding Works hat kürzlich die CNC-Bearbeitungskapazität des Unternehmens durch die Investition in ein vertikales Bearbeitungszentrum vom Typ Dahlih MCV mit einer vierten Achse erhöht. Die Maschine verfügt über XYZ-Verfahrwege von 2600 x 870 x 760 mm und eine Tischgröße von 2800 x 800 mm

Eine weitere Ergänzung zur Maschinenwerkstatt von BCF Precision Grinding Works ist ein Doosan Puma 700L CNC-Drehzentrum, das speziell für die Bearbeitung größerer Wellen angeschafft wurde. Der Puma 700L hat eine Spannfuttergröße von bis zu 32 Zoll und einen Stangendurchmesser von 164 mm. Der maximale Schwenkbereich der Maschine beträgt 1.030 mm, der maximale Drehdurchmesser 900 mm und die maximale Drehlänge 3.200 mm

BCF Precision Grinding Works hat die Schleifabteilung außerdem um eine Palmary OIG-200D CNC-Innenschleifmaschine erweitert. Die Schleifkapazität dieser Maschine beträgt Ø6 ~ 200 mm und bietet Platz für eine maximale Werkstücklänge von 200 mm

Besuchen Sie www.bcfengineering.co.za HIER KLICKEN für das Unternehmens-PDF 46 Jahre Ingenieurskunst Die Industrie in Italien ist durch eine große Anzahl kleiner, familiengeführter Unternehmen gekennzeichnet, die fast alle im nördlichen Teil des Landes angesiedelt sind, wo sich die Industrie befindet in Italien ist konzentriert. Maschinentypen der dritten Generation: Drehmaschinen: Schleifmaschinen: Fräsen: Bohrwerk: Bohrer: Sägen: Honen: Verschiedenes: Bearbeitungseinrichtungen Paralleldrehmaschinen: CNC-Drehmaschinen: Drehmaschinenkopie: Externe Schleifmaschinen: Interne Schleifmaschinen: Interne CNC-Schleifmaschinen: Oberflächenschleifmaschinen: Fräsen: CNC-Fräsen : Doppelkopffräsen: Horizontales Bohrwerk: Vertikales Bohrwerk: Drahtschneiden: Radialbohrer: Bohrständer: Sägenleistung: Sägeband: Honen: Funkenerodierer: Slotter: Wesley und Walter Bellora Eine Draufsicht auf einen Abschnitt der Maschinenwerkstatt Der Komponentenmix, den BCF Precision Grinding Works als Ersatzteile oder Ersatzteile herstellt, ist im Laufe der Jahre erheblich gewachsen. Dazu gehören viele verschiedene Größen und Formen von Führungsrollen, Schermessern und Wellen und heute insgesamt 722 Artikel. Diese werden entweder aus Schmiedestücken hergestellt oder aus massiven Stangen oder Rohlingen bearbeitet. BCF Precision Grinding Works verfügt über Lagerbestände mit Lieferzeiten von bis zu neun Monaten und bis zu 15.000 Komponenten können vom Unternehmen in einem Jahr hergestellt werden. Der Komponentenmix, den BCF Precision Grinding Works als Ersatzteile oder Ersatzteile herstellt, hat sich im Laufe der Jahre erheblich erhöht . Dazu gehören viele verschiedene Größen und Formen von Führungsrollen, Schermessern und Wellen und heute insgesamt 722 Artikel. Diese werden entweder aus Schmiedestücken hergestellt oder aus massiven Stangen oder Rohlingen bearbeitet. BCF Precision Grinding Works verfügt über Lagerbestände mit Lieferzeiten von bis zu neun Monaten und bis zu 15.000 Komponenten kann das Unternehmen in einem Jahr herstellen. BCF Precision Grinding Works kann Komponenten mit einem maximalen Außendurchmesser von 1.000 mm bis zu 3.000 mm Zoll drehen Länge auf ihren Drehmaschinen Schermesser, die kürzlich von BCF Precision Grinding Works hergestellt wurden Wellen, die derzeit von BCF Precision Grinding Works hergestellt werden Zu den anderen Maschinen, die BCF Precision Grinding Works besitzt, gehört ein Chmer-Drahterodiergerät CW1060 HS. BCF Precision Grinding Works verfügt auch über einen Chmer-Funkenerodierer CM H322 Der Rockford-Vertikalschlitzer ist in der Lage, Bauteile mit einem Außendurchmesser von 2000 mm und einer Höhe von 1000 mm zu bearbeiten. BCF Precision Grinding Works hat kürzlich die CNC-Bearbeitungskapazität des Unternehmens durch die Investition in ein vertikales Bearbeitungszentrum vom Typ Dahlih MCV mit einer vierten Achse erhöht. Die Maschine verfügt über XYZ-Verfahrwege von 2600 x 870 x 760 mm und eine Tischgröße von 2800 x 800 mm. Eine weitere Ergänzung der Maschinenwerkstatt von BCF Precision Grinding Works ist ein Doosan Puma 700L CNC-Drehzentrum, das speziell für die Bearbeitung größerer Wellen angeschafft wurde. Der Puma 700L hat eine Spannfuttergröße von bis zu 32 Zoll und einen Stangendurchmesser von 164 mm. Der maximale Schwenkbereich der Maschine beträgt 1.030 mm, der maximale Drehdurchmesser 900 mm und die maximale Drehlänge 3.200 mm. BCF Precision Grinding Works hat der Schleifabteilung außerdem eine Palmary OIG-200D CNC-Innenschleifmaschine hinzugefügt. Die Schleifkapazität dieser Maschine beträgt Ø6 ~ 200 mm und bietet Platz für eine maximale Werkstücklänge von 200 mm