Innenraumluftfilter schützen vor Waldbrandrauch

Nachricht

HeimHeim / Nachricht / Innenraumluftfilter schützen vor Waldbrandrauch

Jun 09, 2023

Innenraumluftfilter schützen vor Waldbrandrauch

Dan Carney | 09. Juni 2023 Gerade als wir die Gelegenheit hatten, etwas über Luft zu lernen

Und Carney | 09. Juni 2023

Gerade als wir aufgrund der Covid-19-Pandemie Gelegenheit hatten, etwas über Luftreinigung zu lernen, erinnert uns die apokalyptische Rauchwolke der kanadischen Waldbrände an die Notwendigkeit, kleine Partikel aus unserer Luft zu filtern, um unsere Gesundheit zu erhalten.

Während der Pandemie haben wir uns hauptsächlich mit Raumluftreinigern beschäftigt, aber jetzt, wo wir nicht mehr zu Hause eingesperrt sind, ist die Fähigkeit, die Luft in unseren Autos zu reinigen, wichtig.

Innenraumluftfilter sind in den meisten neueren Fahrzeugen weit verbreitet, werden aber oft übersehen. Zumindest bis jetzt, wo die Luft außerhalb von Autos im Nordosten der USA ungesund zum Atmen ist.

Diese Filter müssen regelmäßig ausgetauscht werden, da sie mit der Zeit durch den Schmutz, den sie filtern, verstopfen. Daher ist jetzt ein guter Zeitpunkt, den Filter in Ihrem Auto auszutauschen, wenn dies nicht kürzlich geschehen ist. Das Austauschintervall ist unterschiedlich, daher müssen Sie in der Bedienungsanleitung Ihres Autos nachsehen, es scheint jedoch eine vernünftige Faustregel zu sein, es bei jedem zweiten Ölwechsel durchzuführen.

Die gute Nachricht ist, dass die Filterqualität hauptsächlich vom austauschbaren Filterelement abhängt, sodass selbst bei einem älteren Auto, das mit einem Nicht-HEPA-Filter ausgestattet war, die Luftreinigungsfähigkeit durch den Einbau eines besseren Filters auf HEPA-Niveau verbessert werden kann.

Laut EPA ist „HEPA eine Art plissierter mechanischer Luftfilter. Es ist ein Akronym für „High Efficiency Particulate Air [Filter]“ (wie offiziell vom US-Energieministerium definiert). Diese Art von Luftfilter kann theoretisch Entfernen Sie mindestens 99,97 % Staub, Pollen, Schimmel, Bakterien und alle in der Luft befindlichen Partikel mit einer Größe von 0,3 Mikrometern (µm). Die Durchmesserangabe von 0,3 Mikrometern entspricht dem schlimmsten Fall, der am stärksten durchdringenden Partikelgröße (MPPS). Partikel die größer oder kleiner sind, werden mit noch höherer Effizienz eingefangen. Die Verwendung der ungünstigsten Partikelgröße führt zur schlechtesten Effizienzbewertung (d. h. 99,97 % oder besser für alle Partikelgrößen).“

Laut Ford sollen seine Refresh95-Filter dazu beitragen, mikroskopisch kleine Partikel zu reduzieren, die sowohl innerhalb als auch außerhalb des Fahrzeuginnenraums entstehen können.

Hier sind 5 Möglichkeiten, wie Ford Refresh95-zertifizierte Luftfilter dazu beitragen können, die Luftqualität im Fahrzeuginnenraum zu verbessern:

Tesla war ein lautstarker Befürworter der Kabinenluftreinigungstechnologie mit einem System, das über einen sogenannten „Biowaffenmodus“ verfügt, der sowohl einen HEPA-Partikelfilter als auch einen Aktivkohlefilter zur Absorption von Chemikalien verwendet. Das Unternehmen veröffentlichte ein Video eines seiner Autos in einer mit rotem Rauch gefüllten Kammer, die in den letzten Tagen an manchen Orten eine erschreckend gute Annäherung an die Luft lieferte.

Auch ohne Teslas Biowaffenmodus verfügt Ihr Auto wahrscheinlich über einen Partikelfilter, der von einem Wechsel zu einem neuen HEPA-Filter profitieren kann. Denken Sie daran, die Luft auf „Umluft“ zu stellen, um die Belastung durch die Außenluft zu reduzieren.

Weitere Informationen zu Textformaten

Filtert Luftpartikel, die 30-mal kleiner sind als ein einzelnes menschliches Haar. Trägt zur Reduzierung von Allergenen bei. Fängt bakteriengroße Partikel ein: Isoliert Smog und Ruß. Im Labor getestet: